top of page

news

Halte dich auf dem Laufenden...

26.05.2024
ERFOLGREICHER SAISONABSCHLUSS

Bereits im ersten Block stand mit Lucy die erste Dürntnerin am Start. Sie konnte sich bereits zum zweiten Mal für die Schweizermeisterschaft qualifizieren. Sie zeigte eine sehr tolle Kür und konnte sich über eine starke Leistung zum Saisonabschluss freuen.

Als zweite Dürntnerin startete Sarina. Nach einem problemlosen und überzeugten Auftritt konnte sie die Fläche zum Saisonabschluss mit einem breiten Lachen im Gesicht verlassen. 

Nach dem Mittag galt es dann auch für unsere 3 Juniorinnen ernst. Malena konnten mit einer sturzfreien und sehr sauberen Kür überzeugen. Zum Saisonabschluss zeigte sie nochmals einen tollen Kopfstand und konnte mit einer neuen Bestleistung abschliessen. Herzliche Gratulation Malena!

Auch Milla startete sehr souverän in ihre Kür und war lange mit sehr wenig Abzug unterwegs. Durch einen Doppelsturz beim Übergang in den Kehrsteuerrrohr musste sie leider zum Schluss noch etwas Abzug in Kauf nehmen. Trotzdem kann sie sehr zufrieden sein, denn hat sie sich danach bis zum Schluss wieder souverän präsentiert. 

Den Abschluss aus Dürntner Sicht machte Julia. Wie gewohnt in dieser Saison, zeigte sie auch an der SM eine sichere und sehr saubere Kür. Lediglich beim Übergang in den Steuerrohr musste sie einen ärgerlichen Sturz hinnehmen. Souverän hat sie sich aber gefangen und trotz Sturz ein sehr gutes Resultat erzielt. Sie konnte sich in ihrer ersten Juniorensaison bereits über den hervorragenden 6. Rang freuen. Herzliche Gratulation Julia! 
 

Wir gratulieren allen Sportlerinnen zu einer erfolgreichen Saison mit vielen Bestleistungen, ihr habt uns sehr viel Freude bereitet. Nach diesem tollen Saisonabschluss dürft ihr euch freuen nun wieder mehr Zeit in den Trainingsaufbau investieren zu können. Macht weiter so wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Saison mit euch! 

Resultate:   

1er SW U15

2. Rang     Sarina Bühler              78.55
2. Rang     Lucy Frehner     
         47.27
 

1er SW U19

6. Rang     Julia Bühler                 96.06
13. Rang   Milla Steiger                72.09

14. Rang   Malena Lucca             67.70 BL 

Bilder: Nadia Schäffler

Schweizermeisterschaft
WhatsApp Image 2024-05-25 at 21.03.00.jpeg
WhatsApp Image 2024-05-25 at 09.27.54.jpeg
WhatsApp Image 2024-05-25 at 21.02.47.jpeg
04.05.2024
2. rang für's team Flügendi Mettwürstli

Am Teamwettkampf starteten die Kunstradfahrer Dürnten in zwei Teams, jeweils gemischt mit Kunstradfahrerinnen aus Baar und Herrliberg. 
Als erste Starterin aus dem Team «Flügendi Mettwürstli» zeigte Julia nach einem durchzogenen Einfahren eine wunderschöne Kür und wurde belohnt mit 97.11 Punkten. 
Darauf zeigte Malena für das Team «Chaos ufem Velo» ebenfalls eine sehr schöne und so gar nicht chaotische Kür. Zum Ende standen 63.72 Punkte an der Anzeigetafel. 
Zwei Startblöcke später stand Malena zusammen mit Fabienne bereits wieder am Start für die nächste Kür. Sie zeigten eine schöne Kür, hatten aber zu kämpfen im zweiten Teil mit den Ständen auf einem Rad. Direkt anschliessend kam Lucy, um für das Team «Chaos ufem Velo» zu punkten. Ein Tipper beim Umsetzen liess sie nicht ganz zufrieden sein, doch zeigte sie eine super Kür und sammelte wertvolle Punkte fürs Team. 

Als letzte Starterin der Dürntnerinnen betrat Sarina fürs Team «Flügendi Mettwürstli» die Wettkampffläche. Nach einer wunderschönen Kür und 78.75 Punkten hat sie diese mit einem strahlenden Gesicht wieder verlassen. Dank einer starken Teamperformance von Julia, Sarina und ihren zwei Kolleginnen aus Baar durfte sich das Team «Flügendi Mettwürstli» über den zweiten Rang freuen und bei der Riesen-Rangverkündigung aufs Treppchen steigen. Herzlichen Glückwunsch dem Team «Flügendi Mettwürstli» und allen unseren Sportlerinnen zu den gezeigten Leistungen. 

Resultate:   

2. Rang: Flügendi Mettwürstli

Sarina Bühler            78.75 BL 
Julia Bühler               97.11 

16. Rang: Chaos ufem Velo  

Malena Lucca            63.71 

Lucy Frehner             45.85 

Lucca/van Ackern     35.78 

Bilder: Karin Bühler / Michelle Zollinger

teamwettkampf
WhatsApp Image 2024-05-04 at 21.25.22.jpeg
WhatsApp Image 2024-05-06 at 22.23.58 (1).jpeg
WhatsApp Image 2024-05-04 at 21.25.21.jpeg
13.04.2024
3 Meistertitel und 2 Bestleistungen

Am Samstag waren wir bei dem RV Wetzikon an der Zürcher Kantonalmeisterschaft zu Gast. Den Start für die Dürntnerinnen haben die 2er gemacht. Malena und Fabienne zeigten eine stabile Kür, leider kosteten zwei unnötige Doppelstürze viele Punkte. Im gleichen Block startete auch Malenas grosse Schwester Simona mit ihrer zweier Partnerin Larissa. Sie begeisterten uns mit einer dreifachen Standdrehung und zeigten im Frühling bereits schon eine gute Form. 

Lucy zeigte eine saubere Kür und konnte trotz einem Tipper eine neue Bestleistung herausfahren. Damit durfte sie als 2. aufs Treppchen steigen. Sarina musste für den direkten Übergang zwei Anläufe nehmen, aber es lohnte sich, sie wurde mit einer neuen Bestleistung und dem 2. Rang belohnt! 

Malena zeigte eine sehr saubere Kür, bei der Lenkerstützgrätsche ist sie leider abgerutscht, weshalb sie knapp an einer neuen Bestleistung vorbeischrammte.

Auch Julia rutschte ab, jedoch beim Sattelknien rw. Bei der Lenkerstanddrehung kam noch ein Sturz dazu. Den Rest zeigte sie sehr souverän und krönte sich mit 95.00 Punkten zur neuen Kantonalmeisterin bei den Juniorinnen. 

Zum Abschluss des Wettkampfes kamen wir in den Genuss von Simonas neuer Kür. Die neuen Bilder spulte sie ab, als wären sie schon immer in ihrer Kür. In den letzten 30 Sekunden sorgte ein Stolperer im Übergang in den Standsteiger für Unruhe, dazu kam der Zeitdruck, der Simona dann etwas Abkürzen liess.

Damit hat auch sie eine neue Bestleistung knapp verpasst, aber sie zeigte ausserhalb der Elitesaison bereits eine sehr gute Form und durfte den Pokal als Kantonalmeisterin in die Höhe stemmen! 

 

Ein grosses Dankeschön dem RV Wetzikon für den mit Liebe organisierten Anlass, wir sind immer gerne bei euch zu Gast!


Resultate:   

1er SW U13

2. Rang     Lucy Frehner              48.34 BL  
 

1er SW U15

2. Rang     Sarina Bühler              78.29 BL 
 

1er SW U19

1. Rang     Julia Bühler                 95.00 

5. Rang   Malena Lucca               64.32 

2er SW U19

3. Rang     Lucca/ van Ackern      33.14
 

1er Frauen

1. Rang     Lucca/ van Ackern     116.14
 

2er Frauen

1. Rang    Lucca/Tanner              108.86
 

Bilder: Anja Weber

Zürcher Kantonalmeisterschaft
IMG_2473.JPG
IMG_2471.JPG
IMG_2461.JPG
06.04.2024
bestleistung für sarina, Malena & julia

Vergangenen Samstag fand bereits die 2. Runde des Swiss Cup statt. Mit den Resultaten aus der
1. Runde im Rucksack starteten die Sportlerinnen also in Löhningen ihren 2. Lauf. 

Für Lucy waren es sehr gute Küren, leider musste sie an beiden Runden nach dem Übergang in den Lenkersitzsteiger einen Sturz verbuchen und konnte so jeweils die Runde Lenkersitzsteiger nicht zeigen. Die Entäuschung vom Übergang trübte Lucys Freude über ihr Resultat, aber sie darf mit ihren zwei Küren sehr zufrieden sein! Sarina erging es ganz ähnlich. Sie musste in den beiden Küren nach einem Sturz nach dem Übrgang  darauf verzichten den Steuerrohrsteiger zu zeigen. In der zweiten Runde war der Rest der Kür aber so gut, dass ihr dennoch eine neue Bestleistung gelungen ist. Herzlichen Glückwunsch Sarina!
Julia zeigte in der ersten Runde eine Bestleistung und steigerte diese in der zweiten Runde nochmals, damit gelang es ihr mit nur 5 Punkten Abzug zum ersten Mal die 100-Punkte Marke zu knacken. Cool Julia und herzliche Gratulation! Für Malena lief der erste Durchgang nicht optimal, da der Kopfstand und der Kehrlenkerstand nicht gelingen wollten. Dafür zauberte auch sie in der zweiten Runde eine neue Bestleistung aufs Parkett! Gratulation Malena. Milla startete in Pfungen mit einem guten ersten Resultat, vermochte in der zweiten Runde leider nicht daran anknüpfen. Der Dorn auf der falschen Radseite brachte sie etwas aus dem Konzept, abgeschlossen hat sie die zweite Kür dann mit einem sehr schönen Kehrreitsitzsteiger.

Wir danken den beiden veranstaltenden Vereinen RMV Pfungen und Radsport Löhningen für die zwei gelungenen Anlässe. 
 

Resultate:   

                           1.R        2.R

1er SW U13

6. Lucy Frehner     43.05         44.22 

1er SW U15

5. Sarina Bühler    69.47         75.46 BL

1er JW U19

5. Julia Bühler        99.14 BL  100.18 BL
12. Milla Steiger      70.14         63.68  
14. Malena Lucca   60.77        65.65 BL
 

Bilder: Karin Bühler, Marc Bühler

swiss-cup
WhatsApp Image 2024-04-07 at 15.45.10.jpeg
WhatsApp Image 2024-04-06 at 22.11.54.jpeg
23./24.03.2024
 
 
bestleistung für Malena

Vergangenes Wochenende fand in Münchwilen der traditionelle Frühlings-Cup statt. Fabienne und Malena haben den Wettkampf am Samstagmorgen eröffnet. Die beiden zeigten eine solide Kür. Es schlichen sich einige Unsicherheiten ein und beim Wechsel auf ein Rad mussten sie einen blöden Doppelsturz in Kauf nehmen. Ansonsten waren sie mit ihrer Kür zufrieden. 

Danach galt es für Malena auch schon im 1er ernst. Bis auf einen Sturz beim Abbauen vom Lenkerstand, zeigte sie eine sehr gute Kür. Besonders zufrieden war sie mit dem Kopfstand und dem Kehrlenkerstand, welchen sie das erste Mal abbauen konnte. Mit dieser Kür steigerte sie ihre Bestleistung um 0,01 Punkte. Gratulation Malena!

Als letzte Dürtnerin des Tages ging Julia an den Start. Sie konnte nicht ganz an ihre vorherigen Wettkampfresultate anknüpfen und musste leider zwei Stürze hinnehmen. Den Rest der Kür zeigte sie aber wie gewohnt sehr sicher und ruhig.

Am Sonntag präsentierte auch Lucy ihre Kür. Sie konnte ebenfalls ein gutes Resultat erzielen. Trotz eines blöden Sturzes zum Ende der Kür, war sie mit ihrer Leistung zufrieden und konnte eine ansprechende Kür zeigen.
 

Weiter geht es am 6. April mit der zweiten Runde des Swiss-Cups in Löhningen.
 

Resultate:   

                                    

1er SW U13

9. Rang     Lucy Frehner              42.09 

1er SW U19

6. Rang     Julia Bühler               84.79

11. Rang   Malena Lucca           62.24 BL 

2er SW U19

5. Rang     Lucca/ van Ackern   38.49

Bilder: Karin Bühler

sirnacher frühlingscup
WhatsApp Image 2024-03-23 at 22.31.44.jpeg
WhatsApp Image 2024-03-23 at 22.31.46.jpeg
WhatsApp Image 2024-03-25 at 09.12.43.jpeg
17.03.2024
 
 
bestleistung für lucy

Vergangenen Sonntag durfte Lucy ein letztes Mal an einem Bambi Cup teilnehmen. Dazu wurde sie auf ihrer Reise nach Altdorf von Julia und Michelle begleitet. Mit dabei war natürlich auch Telly und hat für ordentlich Stimmung gesorgt. 

Lucy zeigte sich in bester Form und durfte am Ende der Kür über eine neue Bestleistung jubeln. Damit erreichte Lucy in dem national dicht besetzten Feld den starken 7. Rang. 

Zur Feier des Tages gab es einen wohlverdienten Burger, denn Bestleistungen wollen gefeiert werden. Wir gratulieren Lucy ganz herzlich zu ihrem starken letzten Auftritt als Bambi. 

Resultate:   

                                    

1er SW U13

7. Rang    Lucy Frehner           48.05 BL

Bilder: Silvana Frehner, Michelle Zollinger

bambi cup
WhatsApp Image 2024-03-19 at 05.59.02.jpeg
WhatsApp Image 2024-03-20 at 17.22.42.jpeg
02.03.2024
 
 
der sprung ins kalte wasser

Vergangenes Wochenende reisten Simona und Larissa zusammen mit Alessa, Moni und Beat an die erste Runde des diesjährigen Weltcups. Die Reise führte am Donnerstag nach Rom und nach einem kurzen Städte Tripp am Freitag schliesslich weiter in das nahe gelegene Traquinia, wo der Italienische Radverband mit viel Liebe optimale Bedingungen für die Sportler geschaffen hat.

Nach einem Training am Freitag starteten Simona und Larissa samstags kurz nach dem Mittag in ihre Kür. Einige Prozentabzüge bei den Drehungen mussten sie einstecken, aber sie meisterten ihre Kür gut. Zum Schluss rutschte den beiden bei der Reitsitzsteiger Drehung rw./Schultersitz das Rad unten weg und sie mussten die Drehung frühzeitig abbrechen und einen Doppelsturz hinnehmen. Dies kostete am Ende einige schmerzhafte Punkte. Mit 93.58 Punkten platzierten sich die beiden auf dem 4. Rang und sicherten sich damit die ersten Weltcup-Punkte. 
Nach der organisierten Sportler- und Funktionären-Feier krönten die Mädels ihr erstes Weltcup-Abenteuer 2024 mit einem Sprung ins kalte Meer. Mit vielen tollen Erinnerungen im Gepäck stiegen sie schliesslich am Sonntag wieder ins Flugzeug und traten ihre Heimreise an.  

Resultate:   

                                    

2er Damen

4. Rang    Lucca / Tanner            93.58

Bilder: Beat Tanner

1. Weltcup 
WhatsApp Image 2024-03-08 at 13.38.19.jpeg
WhatsApp Image 2024-03-08 at 13.38.19 (2).jpeg
28.01./04.02.2024
 
Regio-CUp
5 Podestplätze zum jahresstart

Einige schöne Küren haben wir die zwei letzten Sonntage an der 1. und 2. Runde Regio-Cup Zürichsee gesehen. Bei Lucy klappte in der 1. Runde nicht alles ganz wunschgemäss, dafür konnte sie sich vergangenen Sonntag um 7 Punkte steigern und sich über eine neue Bestleistung freuen. 

Auch Sarina musste im ersten Durchgang noch etwas Abzug in Kauf nehmen und konnte sich ebenfalls zur 2. Runde zu einer neuen Bestleistung steigern. Damit hat sie sich den Sieg in der Gesamtwertung der Kategorie U15 verdient. 

 

Flurina kämpfte in Herrliberg noch mit etwas Nervosität vor dem Start und zeigte darauf aber eine schöne Kür. Die zweite Runde musste sie krankheitsbedingt leider ausfallen lassen. Die fehlenden Punkte der 2. Runde verfälschen daher ihre Rangierung. 
Malena hatte an beiden Wettkampftagen noch einige kostspielige Prozentabzüge. Auch sie konnte sich von der 1. zur 2. Runde steigern.

Milla fuhr beide Küren am zweiten Wettkampftag. So startete sie bereits am Morgen das erste Mal. Und wie. Mit einer wunderschönen Kür und trotz Sturz am Schluss steigerte sie ihre Bestleistung direkt um 7 Punkte. Natürlich war der Anspruch auf den zweiten Durchgang dann entsprechend hoch. Der Exploit wollte nicht direkt nochmals gelingen, aber dennoch erreichte Milla eine stabile Leistung. Damit durfte sie am Ende des Tages als Drittplatzierte verdient aufs Treppchen steigen. 

Julia startete in die Regio-Cup Serie mit einer Bestleistung und musste in der zweiten Runde etwas Abzug in Kauf nehmen, hat sie sich aber immer gut retten können und einen Sturz in brenzligen Situationen verhindern können. In der grössten Kategorie der Region blieb sie beide Wettkampfstage ungeschlagen und sicherte sich mit fast 30 Punkten Vorsprung den Sieg in der Gesamtwertung. 

Neben dem 1er startete Malena erstmals an einem Wettkampf auch im 2er. Nachdem eine Knieverletzung von ihrer Zweierpartnerin Fabienne van Ackern aus Herrliberg ein Wettkampfdebüt im vergangenen Jahr verhindert hat, freuen wir uns, sie endlich am Wettkampf zu sehen. Der Auftakt der beiden ist auf alle Fälle geglückt und wir freuen uns auf mehr von ihnen. 

 

Mit 5 Podestplätzen und 5 Bestleistungen dürfen die Kunstradfahrer Dürnten sehr zufrieden sein. Herzlichen Glückwunsch allen Sportlerinnen zu den tollen Leistungen – macht weiter so!

 

Resultate:   

                           1.R        2.R

1er SW U13

2. Lucy Frehner     40.91         47.60 BL

1er SW U15

1. Sarina Bühler    66.64         74.77 BL

1er JW U19

1. Julia Bühler       95.98 BL    89.98
3. Milla Steiger      77.88 BL     60.90  
4. Malena Lucca   55.16         60.95
10. Flurina Hofer   71.53          00.00

2er JW U19

1. Lucca/van Acker  41.09 BL 35.58
 

Bilder: Simona Lucca, Anja Weber

IMG_0545.jpeg
8c00d1ff-58ec-451f-b16f-ad46ef5fa308.JPG
WhatsApp Image 2024-02-07 at 20.08.56.jpeg
052f446c-3320-40fc-8210-35f624bb7ce1.JPG
73e568ab-bb6c-41c4-9cd3-d33690581980.JPG
bottom of page